Verdünnungstabelle für ätherische Öle

Warum ätherische Öle verdünnen?

Ätherische Öle werden oft verdünnt verwendet, da ihre reine Form bei direkter Anwendung auf der Haut zu Hautreizungen führen kann. Darüber hinaus sind verdünnte ätherische Öle im Allgemeinen sicherer und anwenderfreundlicher. Wir empfehlen, einige ätherische Öle, insbesondere solche mit hohem Säuregehalt wie Thymian-, Nelken- und Zitronenöl, nicht direkt auf die Haut aufzutragen. Hier sind einige gängige Trägerölvorschläge, die zum Verdünnen ätherischer Öle verwendet werden können:

Träger-/Fettöle:

  • Kokosnussöl
  • Süßes Mandelöl
  • Traubenkernöl
  • Sesamöl
  • Fraktioniertes Kokosöl
  • Pures Olivenöl
  • Sonnenblumenöl.

Obwohl es sich bei den oben genannten Trägerölen/ fixierten Ölen um Beispiele handelt, handelt es sich im Allgemeinen um die am häufigsten verwendeten Öle. Weitere Trägeröle finden Sie in der Kategorie „Feste/Trägeröle“ von Alfheim.

Wie verdünnt man ätherisches Öl?

Verdünnungstabelle je nach Verwendungszweck:

  1. Anwendungsempfehlung:

Dieser Satz von 0,5 % wird für die Anwendung bei Babys unter 2 Jahren empfohlen.

  • 10 ml / 4 Teelöffel: 1 Tropfen
  • 30 ml / 12 Teelöffel oder 3 Esslöffel: 3 Tropfen
  • Es kann als 10 Tropfen verwendet werden: 100 ml / 40 Teelöffel oder 10 Esslöffel.
  1. Anwendungsempfehlung:

1 %, diese Rate wird für Kinder über 2 Jahre sowie für Gesichtsanwendungen, Langzeit- und tägliche Anwendung empfohlen.

  • 10 ml / 4 Teelöffel: 3 Tropfen
  • 30 ml / 12 Teelöffel oder 3 Esslöffel: 9 Tropfen
  • 100 ml / 40 Teelöffel oder 10 Esslöffel: 20 Tropfen
  1. Anwendungsempfehlung:

2 % werden für Kinder-, Bade- und Ganzkörperprodukte empfohlen und sind ideal für die regelmäßige tägliche Anwendung eines Öls. Wir empfehlen immer, mit niedrigen Verdünnungsempfehlungen zu beginnen und diese dann nach Bedarf zu erhöhen.

  • 10 ml / 4 Teelöffel: 6 Tropfen
  • 30 ml / 12 Teelöffel oder 3 Esslöffel: 18 Tropfen
  • 100 ml / 40 Teelöffel oder 10 Esslöffel: 40 Tropfen
  1. Anwendungsempfehlung:

3 %, dieser Satz wird für eine bestimmte regionale Anwendung empfohlen.

  • 10 ml / 4 Teelöffel: 9 Tropfen
  • 30 ml / 12 Teelöffel oder 3 Esslöffel: 27 Tropfen
  • 100 ml / 40 Teelöffel oder 10 Esslöffel: 60 Tropfen
  1. Anwendungsempfehlung:

5 %, dieser Satz wird für den kurzfristigen Einsatz in einem bestimmten Bereich empfohlen, der zwei Wochen nicht überschreitet.

  • 10 ml / 4 Teelöffel: 15 Tropfen
  • 30 ml / 12 Teelöffel oder 3 Esslöffel: 45 Tropfen
  • 100 ml / 40 Teelöffel oder 10 Esslöffel: 100 Tropfen

Empfehlung zur Endverwendung

Für kleine Anwendungsbereiche und akute Situationen werden 10 % empfohlen.

  • 10 ml / 4 Teelöffel: 30 Tropfen
  • 30 ml / 12 Teelöffel oder 3 Esslöffel: 90 Tropfen
  • 100 ml / 40 Teelöffel oder 10 Esslöffel: 200 Tropfen

Warum ist es wichtig, ätherische Öle zu verdünnen?

Es ist wichtig, mögliche Hautreizungen zu verhindern, die durch die Verwendung ätherischer Öle in reiner Form entstehen können, und ihre Anwendung sicher zu machen. Hier sind die Gründe für die richtige Verdünnung mit ätherischem Öl:

  • Hautreizungen vorbeugen: Reine ätherische Öle können Hautreizungen und Empfindlichkeit verursachen, wenn sie direkt auf die Haut aufgetragen werden. Durch die Verdünnung kann das ätherische Öl sanfter und sicherer auf die Haut aufgetragen werden.

  • Erhöhen Sie die Hautabsorption: Trägeröle können dazu beitragen, dass ätherisches Öl besser in die Haut eindringt. Dadurch kann die Wirkung des ätherischen Öls noch effektiver entfaltet werden.

  • Kontrolle der Menge an ätherischem Öl: Die Verdünnung verhindert die unkontrollierte Verwendung von ätherischem Öl. Dies hilft, unerwünschte Hautreaktionen und Nebenwirkungen zu verhindern.

  • Verbesserung der Produktleistung: Eine Verdünnung kann die Produktleistung verbessern, indem ätherische Öle gleichmäßig in einem Trägeröl verteilt werden. Dies unterstützt die einfache Anwendung und die Schaffung eines beeindruckenden Duftprofils.

  • Bietet Sicherheit in empfindlichen Bereichen: Durch die Verdünnung, insbesondere im Gesicht, am Hals und anderen empfindlichen Bereichen, wird das Risiko möglicher Reizungen in diesen Bereichen verringert. Niedrigere Tarife sorgen für eine sicherere Nutzung in diesen Regionen. Da jedes ätherische Öl unterschiedliche Konzentrationen und Anwendungseigenschaften aufweist, kann die Verdünnungsrate jedes Öls leicht unterschiedlich sein. Daher ist es wichtig, jedes neue ätherische Öl mit einer kleinen Menge zu testen und Hautreaktionen zu beobachten, bevor Sie es in einem Trägeröl verwenden.

Designed for Your Comfort

Marriott Otel Suudi Arabistan

Spa Salonu

Ritz Carlton Suudi Arabistan

Spa Salonu