Fixierte (Träger-)Öle

Traubenkernöl
Regulärer Preis 344.00TL
Verkaufspreis 344.00TL Regulärer Preis 400.00TL
Hagebuttenöl
Regulärer Preis 387.00TL
Verkaufspreis 387.00TL Regulärer Preis 450.00TL
Sesamöl
Regulärer Preis 356.90TL
Verkaufspreis 356.90TL Regulärer Preis 415.00TL
Tamanu-Öl
Regulärer Preis 455.80TL
Verkaufspreis 455.80TL Regulärer Preis 530.00TL
Regulärer Preis 438.60TL
Verkaufspreis 438.60TL Regulärer Preis 510.00TL
Kokosnussöl
Regulärer Preis 309.60TL
Verkaufspreis 309.60TL Regulärer Preis 360.00TL
Regulärer Preis 442.90TL
Verkaufspreis 442.90TL Regulärer Preis 515.00TL
Regulärer Preis 339.70TL
Verkaufspreis 339.70TL Regulärer Preis 395.00TL
Regulärer Preis 417.10TL
Verkaufspreis 417.10TL Regulärer Preis 485.00TL
Regulärer Preis 369.80TL
Verkaufspreis 369.80TL Regulärer Preis 430.00TL
Jojobaöl
Regulärer Preis 511.70TL
Verkaufspreis 511.70TL Regulärer Preis 595.00TL
Regulärer Preis 533.20TL
Verkaufspreis 533.20TL Regulärer Preis 620.00TL
Regulärer Preis 473.00TL
Verkaufspreis 473.00TL Regulärer Preis 550.00TL
Regulärer Preis 503.10TL
Verkaufspreis 503.10TL Regulärer Preis 585.00TL
Regulärer Preis 408.50TL
Verkaufspreis 408.50TL Regulärer Preis 475.00TL
Regulärer Preis 494.50TL
Verkaufspreis 494.50TL Regulärer Preis 575.00TL
Regulärer Preis 283.80TL
Verkaufspreis 283.80TL Regulärer Preis 330.00TL
Regulärer Preis 451.50TL
Verkaufspreis 451.50TL Regulärer Preis 525.00TL
Regulärer Preis 511.70TL
Verkaufspreis 511.70TL Regulärer Preis 595.00TL
Regulärer Preis 425.70TL
Verkaufspreis 425.70TL Regulärer Preis 495.00TL
1 2 »
Sortieren nach
  • Ausgewählt
  • meistverkauft
  • Alphabetisch, A-Z
  • Alphabetisch, Z-A
  • Preis, niedrig nach hoch
  • Preis, hoch nach niedrig
  • Datum, alt zu neu
  • Datum, neu zu alt

Was ist festes (Träger-)Öl?

Der lebenswichtige Energiespeicher, den Pflanzen in ihren Samen, Samen und Sprossen benötigen, um zu wachsen und sich zu entwickeln, wird seit Jahrtausenden vom Menschen genutzt. Alles, was ein junger Sämling braucht, um das Pflanzenleben zu beginnen, ist in seinem Samen enthalten. Und was gut für die Pflanze ist, ist gut für den Menschen.


Fette Öle sind nahrhafte und wertvolle Öle, die durch Kaltpressung dieser Pflanzenteile gewonnen werden. Sie werden als feste Öle bezeichnet, weil sie wie ätherische Öle selbst keine Gerüche abgeben und stabil sind. Es wird pur oder gemischt mit ätherischen Ölen in Körperpflege- und Aromatherapieanwendungen verwendet. Aus diesem Grund werden sie auch Grundöl oder Trägeröl genannt. Es ist nach ätherischen Ölen der zweite Hauptbestandteil der Aromatherapie. Ätherische Öle, die nicht pur auf die Haut aufgetragen werden können, werden mit Trägerölen vermischt. Dadurch wird die Heilung ätherischer und fester Öle mit geeigneten Synergien auf den Körper übertragen. Feste Öle, die leicht von der Haut aufgenommen werden können, nähren die Haut und wirken als natürliche Feuchtigkeitsquelle und Schutzbarriere.


Wie werden feste (Träger-)Öle verwendet?


Feste Öle oder Trägeröle helfen bei richtiger Anwendung der Haut und dem Körper bei vielen Problemen wie dem Hormonhaushalt, der Haut- und Haarpflege sowie der Anti-Aging-Pflege. Unraffinierte Trägeröle, die ihre wohltuenden essentiellen Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffe nicht verloren haben, sind sehr wertvoll. Feste Öle, die in der Aromatherapie verwendet werden , müssen durch Kaltpressung ohne Raffinierung und Desodorierung gewonnen werden. Somit kann der Körper von essentiellen Fettsäuren und sekundären Pflanzenstoffen in Trägerölen profitieren.


Feste Ölsorten sollten in der Körperpflege und Aromatherapie entsprechend der Art der enthaltenen Fettsäuren verwendet werden. Die Kettenlänge und der Sättigungsgrad der Fettsäuren zeigen unterschiedliche Auswirkungen auf den Stoffwechsel. Für das richtige Ergebnis ist es wichtig zu fragen, welche Trägeröle die richtigen sind. Babassu- und Kokosnussöle mit mittelkettiger Struktur werden für die schnell einziehende Pflege bei trockener, strapazierter, empfindlicher Haut und Haaren verwendet, während Aprikosenkernöl mit langkettiger Struktur langsam von der Haut aufgenommen wird und mit seiner langfristig starken Gleitwirkung für schützende Pflege sorgt.


Feste und ätherische Öle sind in der Aromatherapie ein untrennbares Duo. Ätherische Öle, die nicht pur auf die Haut aufgetragen werden sollten, können mit festen Ölen gemischt und auf die Haut aufgetragen werden. Die Verwendung dieser natürlichen Pflegeölmischungen in sicheren Verdünnungsraten kann eine natürliche und wirksame Körperpflegeroutine schaffen. Die korrekten Verdünnungsverhältnisse ätherischer Öle finden Sie in der Alfheim-Verdünnungstabelle für ätherische Öle. So können Sie die nährende und schützende Wirkung fester Öle spüren und gleichzeitig von den beruhigenden, ausgleichenden und stimmungsaufhellenden Eigenschaften ätherischer Öle profitieren.


Feste Öltypen


Die Antwort auf die Frage, was Trägeröle sind und wie man fetthaltige Öle verwendet, hängt mit der Auswahl der Arten fester Öle zusammen. Die Auswahl der oben erwähnten fetten Öle mit unterschiedlichen Kettenstrukturen und unterschiedlicher Wirksamkeit ist wichtig. Das gewünschte Ergebnis ist durch die Wahl des richtigen Festöls möglich. Nachfolgend finden Sie die Einsatzgebiete einiger fetter Öle nach Fettsäuregruppen und Sättigungsgraden.


Arganöl: Öl- und Linolsäuregruppe > Reich an Vitamin E, Pflegemittel, Konservierungsmittel und Barrierebildner.


Babassu-Öl: Laurinsäuregruppe > mittelkettig. Schnelle Absorption in der Haut, für trockene und geschädigte Haut. Gut für die Haarpflege.


Mandelöl: Ölsäuregruppe > Langkettig > Langsame Aufnahme in die Haut, Schutz- und Pflegespender. Pflege für empfindliche Haut bei Babys und älteren Menschen.


Hagebuttenkernöl: Alpha-Linolensäuregruppe > Langkettig > Hautverjüngungsmittel für gealterte und gereizte Haut. Gut für die Pflege von Gesicht und Augenpartie.


Hanfsamenöl: Linolsäuregruppe > Langkettig > Pflege für trockene und fettige Haut. Anbieter von Barriereschutz.


Ätherisches Weizenöl: Alpha-Linolensäuregruppe > Langkettig > Auf Narben und Dehnungsstreifen nach der Geburt. Regeneration der Haut.


Sesamöl: Öl- und Linolsäuregruppe > Ein sehr gutes Massageöl. Pflegedienstleister und Barrierebauer.


Borretschöl: Gamma-Linolensäuregruppe > Langkettig > Hormonregulator, gegen juckende und gereizte Haut.


Traubenkernöl: Gamma-Linolensäuregruppe > Langkettig > Hautverjüngungsmittel, ideal für Gesichts- und Augenpflege.


Sheabutter: Pflanzliches festes Fett > Langkettig > Kraftvolle Feuchtigkeitscreme. Sehr nahrhaft. Kraftvolles Gleitmittel und Hautbarriereaufbau.


Jojobaöl: Flüssiges Bienenwachs > Effektiver Hautschutz. Umfassender und effektiver Pflegedienstleister. Schützende Barrierewirkung.



Alfheim Aromatherapy bietet Ihnen heilende und natürliche fetthaltige Öle, die durch Kaltpressung gewonnen werden, unraffiniert und nicht mit Dampf bei hohen Temperaturen von geruchsbedingten sekundären Pflanzenstoffen gereinigt werden. Für die Auswahl der richtigen ätherischen und festen Öle können Sie unsere Kundenvertreter über alfheimaromatherapy.com kontaktieren.


Feste Ölpreise


Die festen Ölpreise variieren je nach Marktbedingungen und Produktionsmethoden erheblich. Um preisgünstige und qualitativ hochwertige Produkte zu erhalten, ist es für Anwender sehr wichtig, Kenntnisse über Produktionsmethoden zu haben und echte Öle der richtigen Marken zu erleben. Durch Raffination gewonnene und mit nicht metabolisierbaren Transfetten verdünnte feste Öle sollten nicht in der Aromatherapie und Körperpflege verwendet werden. Wie bei ätherischen Ölen ist das gewünschte Ergebnis auch bei festen Ölen nur mit der richtigen und hochwertigen Ölauswahl möglich. Alfheim produziert für Sie das präziseste und hochwertigste Öl. Besuchen Sie die Kategorie „Fixierte (Träger-)Öle“ von Alfheim, um Trägeröle zu entdecken und zu erleben, die in der Produktionsanlage nach GMP- und ISO-Standards hergestellt, verpackt und unter den richtigen Bedingungen konserviert werden.

Feste Öle sollten durch Kaltpressen, ohne eine bestimmte Temperatur zu überschreiten, durch Auspressen gewonnen werden. Andernfalls können die wohltuenden chemischen Inhaltsstoffe von Ölen bei Hitzeeinwirkung ihre Wirksamkeit verlieren. Alle Produkte in der Kategorie der Alfheim-Öle sind wirksam und sicher, da sie durch Kaltpressung gewonnen werden.

Feste Öle werden in der Hautpflege, in Hautpflegeprodukten wie Cremes, Shampoos und Lotionen sowie bei Gesichts- und Körpermassagen verwendet; einige werden sogar in köstlichen Salaten verwendet, wie zum Beispiel Sesam, Traubenkernöl, Hanfsamenöl. Sie können allein oder in Kombination mit anderen Ölen verwendet werden, um sie durch Verdünnung ätherischer Öle sicherer zu machen.

Feste Öle können mit anderen festen Ölen wie sich selbst oder mit ätherischen Ölen gemischt werden, um eine sichere Aufnahme ätherischer Öle unter die Haut zu gewährleisten.

Feste Öle eignen sich grundsätzlich zur alleinigen Anwendung. Daher kann es verwendet werden, ohne dass es mit einem anderen fetten Öl verdünnt werden muss. Es kann je nach Verwendungszweck mit ätherischen Ölen oder anderen festen Ölen gemischt und kombiniert aufgetragen werden.

 

Wie wird Öl gewonnen?

Feste Öle sollten durch Kaltpressen, ohne eine bestimmte Temperatur zu überschreiten, durch Auspressen gewonnen werden. Andernfalls können die wohltuenden chemischen Inhaltsstoffe von Ölen bei Hitzeeinwirkung ihre Wirksamkeit verlieren. Alle Produkte in der Kategorie der Alfheim-Öle sind wirksam und sicher, da sie durch Kaltpressung gewonnen werden.

Warum werden fetthaltige Öle verwendet?

Feste Öle werden in der Hautpflege, in Hautpflegeprodukten wie Cremes, Shampoos und Lotionen sowie bei Gesichts- und Körpermassagen verwendet; einige werden sogar in köstlichen Salaten verwendet, wie zum Beispiel Sesam, Traubenkernöl, Hanfsamenöl. Sie können allein oder in Kombination mit anderen Ölen verwendet werden, um sie durch Verdünnung ätherischer Öle sicherer zu machen.

Sind feste Öle gemischt?

Feste Öle können mit anderen festen Ölen wie sich selbst oder mit ätherischen Ölen gemischt werden, um eine sichere Aufnahme ätherischer Öle unter die Haut zu gewährleisten.

Sind feste Öle verdünnt?

Feste Öle eignen sich grundsätzlich zur alleinigen Anwendung. Daher kann es verwendet werden, ohne dass es mit einem anderen fetthaltigen Öl verdünnt werden muss. Je nach Verwendungszweck kann es mit ätherischen Ölen oder anderen festen Ölen gemischt und in Kombination aufgetragen werden.